Hain 114 Studenten­wohnheim
Hannover

Hain 114 Studentenwohnheim Hannover

FIH hat den Projektentwickler, die Aragon Gruppe aus Hannover, umfassend bei der Umwandlung und Entwicklung des ehemaligen industriellen Sorst-Geländes in Hannover Hainholz in ein modernes Quartier beraten. 

Das bereits rohbaufertige Studentenwohnheim HAIN 114 mit seinen insgesamt 13 Geschossen definiert die städtebauliche Kante am Übergang von Stadt zu Peripherie. Die Pläne für das Objekt mit 241 Studentenapartments stammen aus der Feder des international renommierten Architekturbüros MAX DUDLER, welches FIH für dieses Bauvorhaben empfahl. 

Gestalterisch orientieren sich die geplanten Gebäude an der Backsteinfassade des historischen Marinebaus, welcher nach aufwendiger Sanierung durch Aragon heute mit einer Gastronomie und einem Fitness-Studio da Quartier weiter belebt. 

Direkt nebenan befindet sich die bereits fertiggestellte Seniorenresidenz „Hainhölzer Hof“ mit 27 barrierefreien Seniorenapartments. 

Studentenwohnheim und Seniorenresidenz wurden schon 2018 durch FIH im Wege eines Forward-Deals an einen durch Commerz Real betreuten Fonds verkauft. 

Das vielseitige Wohnquartier wird durch die Entwicklung von weiteren ca. 64 Mietwohnungen, ebenfalls nach Plänen des Büros DUDLER, am nördlichen Rand des Areals komplettiert und vereint so unterschiedliche Wohnformen in einem urbanen Umfeld.  

Ihre Ansprechpartner

Werner Fürst

Mitglied der Geschäftsleitung

Lennard Butz

Investment & Projektentwicklung